Einführung


Zwanzig Kilometer südlich vom französischen Grenoble stellt die Eisenbahn von La Mure eine Verbindung zwischen zwei kleinen Städten her, St Georges de Commiers und La Mure d'Isre. Die Strecke ist insgesamt 30 km lang, führt durch eine felsige Gebirgslandschaft und arbeitet sich mit Hilfe von 143 Brücken und Tunnels vom niedriggelegenen Tal des Drac auf eine Hochfläche hinauf.

Die Bahn wurde in den Jahren 1882 bis 1886 erbaut, was enorme Anstrengungen erforderte. Sogar die französische Armee musste eingeschaltet werden, um mit Hilfe von Granaten eine Trasse in die teils senkrechten Felswände der Schluchten des Drac zu sprengen. Der Güterverkehr wurde im Jahre 1888 aufgenommen, und die kommenden 100 Jahre beförderte die Eisenbahn die Kohle, die in den Bergwerken der "Les Houillères du Dauphiné" gewonnen wurde.

Die Strecke von St Georges nach La Mure war der Ausgangspunkt eines grossen Projektes, welches zwei grosse Städte verbinden sollte: Grenoble and Gap, 120km voneinander entfernt. So entstand auch der Name, SGLM-G (St Georges de Commiers La Mure et Gap). Das Gesamtprojekt wurde nie komplett verwirklicht, die Streckenlänge der Bahn umfasste in ihren besten Tagen jedoch immerhin 60 Kilometer [siehe Karte und Streckenprofil].

Die Linie war der Schauplatz einer technologischen Weltpremiere: Hier wurde erstmals die hohe Gleichspannung von +1200 V/-1200V eingesetzt, und zwar mit Hilfe einer doppelten Fahrleitung. Die Elektrifizierung war bis 1912 vollendet, verwendet wurde das schweizerische System der Ateliers René THURY in Genf.

Seit 1988 hat sich die SGLM zu einer berühmten Touristenattraktion entwickelt, die jährlich 60,000 Besucher anzieht, die in der sonnigen Jahreszeit mit altehrwüerdigen Fahrzeugen befördert werden. Heutzutage ziehen die SECHERON- Elektrolokomotiven ihre Passagierzüge mit einer Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h in eine andere Epoche, während sie eine phantastische Landschaft durchqueren.

Ein bemerkenswertes Buch im Umfang von 511 Seiten wurde von Patrice Bouillin und Daniel Wurmser zusammengestellt und herausgegeben (ISBN: 2-905447-11-7), es beschreibt in aller Ausführlichkeit die komplette Geschichte der SGLM-G.



Back to ERS
The European Railway Server
http://www.railfaneurope.net/lamure/deutsch/pres.html
Rail Modélisme Sud Isère